+++ Was bedeutet Freiheit für mich! +++

Hallo Zusammen,

jeder Mensch muss selbst entscheiden dürfen, was für ihn richtig oder falsch ist. Niemand hat das Recht, über das persönliche Leben, also Körper, Seele und Geist eines Anderen zu bestimmen! Dies findet leider in nahezu allen Lebensbereichen statt. Die nachfolgenden Beispiele sind aus meiner Sicht die folgenschwersten Bereiche: Partner in einer Beziehung, Eltern über Kinder und Menschen mit Verantwortung für Menschen (in Vereinen, Glaubensgemeinschaften, Unternehmen und Staat).

In meiner Verantwortung als Vater und Unternehmer habe ich dafür zu sorgen, dass diese Freiheit in meinen Verantwortungsbereichen gelebt werden kann. Deshalb habe ich auch die Corona LVO M-V Verordnung vollumfänglich zurückgewiesen und werde alles daransetzten, dass die dadurch entstandene wieder erlangte Freiheit für meine Mitarbeiter und Kunden bestehen bleibt!!

In meinem Unternehmen darf derjenige, der meint, dass eine Maske ihn schützt, diese auch tragen. Aber auch derjenige, der meint, dass ihm die Maske nicht hilft, muss diese nicht tragen. Diese Entscheidung muss JEDER selber treffen und übernimmt damit auch die Verantwortung für sein Leben. So verhält es sich auch mit dem Abstand zwischen Menschen. Wir groß dieser sein soll müssen in jedem Fall immer die Menschen entscheiden, die sich begegnen und dann die Freiheit des anderen achten. Das ist sooooo einfach. Damit sind alle von oben verordneten Maßnahmen nicht mehr notwendig. Das lässt sich in alle Lebensbereiche übertragen.

Wenn endlich die uneigennützige Liebe die Macht auf dieser Erde bekommen könnte, würden tausende von Gesetzen, Verordnungen und Regeln nicht mehr benötigt werden. Dann werden die Menschen wirklich frei. Diese Freiheit kommt von innen und wirkt nach außen. Das ist möglich! Ich lebe das!

Der Egoismus, die Lüge und die, die Macht haben wollen, versperren den Weg in diese Freiheit. Jeder Einzelne muss bei sich anfangen und aufräumen, denn diese Liebe bekommt nur dann Kraft, wenn KEIN Falsch mehr im Herzen vorhanden ist. Dann ist Ruhe im Inneren und jegliche Angst ist verschwunden. Erst dann bekommen die Mitmenschen einen hohen Stellenwert. Dass Wohl des anderen bekommt plötzlich Bedeutung. Diese Liebe treibt mich an. Das Glück des anderen macht mich glücklich.

Ich möchte alle ermutigen, mir zu folgen und den Weg in die Freiheit zu wagen.

Viele Grüße
Michael Burmeister

+++Der 2. Tag in Freiheit!+++

Hallo Zusammen,

auch heute sind wir ungehindert unserer Arbeit nachgegangen und haben Autos verkauft. Die Sonne schien und die Mitarbeiter wie auch unsere Kunden waren in guter Stimmung. So soll es weitergehen!

Ich empfehle euch den Weg einzuschlagen, den ich gegangen bin. Es wird auch euch gelingen!

Viele Grüße
Michael Burmeister

+++Wir haben weiterhin geöffnet!+++

Hallo Zusammen,

wir hatten nun das Autohaus den ganzen Tag geöffnet und werden auch morgen wieder öffnen.

Ich möchte alle ermutigen zu handeln!

Viele Grüße
Michael Burmeister

+++Antwort vom Bürgermeister!+++

Hallo Zusammen,

im Anhang die Antwort des Bürgermeister auf mein Schreiben von gestern Abend.

Heute habe ich mit meinen Mitarbeitern sehr intensiv über die Verantwortung welcher jeder Mensch hat, gesprochen. Es ändert sich nichts, wenn wir untätig zuschauen und abwarten bis sich etwas ändert. Dann kann es schnell zu spät sein. Ich bin der festen Überzeugung, das Jeder in sich selbst die Antwort finden kann, was als nächstes zu tun ist und wenn es nur das ist, alle negativen Gedanken beiseite zu schieben. Nur die positiven Gedanken, worauf das positive Handeln folgt, bringen uns gerade in Krisenzeiten voran. Auch wenn es noch so aussichtlos aussieht, es gibt immer einen Weg. Das kann ich aus eigener Erfahrung bezeugen.

Ein Autohaus mit geschlossenem Verkauf kann nicht lange überleben. Der Brief des Bürgermeisters zeigt die vermeintlich aussichtslose Lage. Man könnte dies als Rückschlag empfinden. Bei mir bewirkt dies genau das Gegenteil! Ich habe Verantwortung für 30 Mitarbeiter und deren Familien. Das treibt mich weiter an.

Ich möchte alle Unternehmer bitten und auffordern das Gleiche zu tun, auch diejenigen, die vielleicht nicht unmittelbar betroffen sind. Verlasst euch nicht darauf, morgen schon kann alles anders sein. Alle die Verantwortung für andere Menschen haben, müssen jetzt wirklich in Gang kommen. Eltern für Kinder, Starke für Schwache, Gesunde für Kranke, Kinder für Väter und oder Mütter im Alter, Unternehmer für Mitarbeiter usw.. Das schweißt uns alle zusammen und macht uns unüberwindbar.

Wir schaffen es gemeinsam!

In diesem Sinne,

Viele Grüße
Michael Burmeister

210421_antwort_buergermeister

+++Schreiben an Bürgermeister Dirk Flörke+++

Hallo Zusammen,

ich habe heute mit dem angefügten Schreiben, unseren Bürgermeister Dirk Flörke und damit den Verantwortlichen für die Umsetzung der Corona-LVO M-V in Parchim mitgeteilt, dass ich dieser vollumfänglich widerspreche.

Ich halte Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Michael Burmeister

S25C-921042020061

+++Brief aus der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern.+++

Hallo Zusammen,

heute Vormittag habe ich einen Brief aus der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern erhalten. Ministerpräsidentin Frau Schwesig hat Dialogbereitschaft signalisiert. Darüber freue ich mich!
Ich wurde gebeten, Anregungen einzubringen. Ich werde mit konkreten Vorschlägen antworten. Es geht vorwärts!

Heute Nachmittag haben wir beraten, wie wir die Kräfte gezielt auch überregional bündeln können. Unternehmer und Anwälte, die genau wie ich auch Eltern sind und damit auch für Ihre Kinder antreten waren dabei.

Ich habe daraufhin den Text auf der Startseite der Website erweitert.

Unterstützen Sie uns in dem Sie diese Webseite immer weiter verbreiten, damit wir wenn möglich alle die unterstützen möchten erreichen. Gerne aus den ganzen Bundesgebiet.

Es geht uns alle an!

Viele Grüße
Michael Burmeister

+++So geht es weiter!+++

Hallo Zusammen,

sieben Tage sind vergangen, seitdem ich die Einladung an die Politik versandt habe. Unglaubliches ist bis jetzt geschehen. Ein Lawine hat sich gelöst, die nicht mehr aufzuhalten ist. Die Menschen verbinden sich und gehen gemeinsam voran.

Meinen ersten Facebook-Artikel (12.04.2021) haben in ganz kurzer Zeit schon fast 190.000 Menschen gelesen. Täglich kontaktieren mich Menschen aus vielen Bereichen. Unternehmer, die für Ihre Mitarbeiter antreten möchten und Eltern + Großeltern, die für die Kinder kämpfen möchten. Dies sind die beiden größten Gruppen.
Diese beiden Gruppen werden wir jetzt unter juristischer Begleitung bündeln.
Ich werde die Berichterstattung auf Facebook hiermit beenden!

Bitte nutzten Sie den Newsletter auf der neuen Website www.freiheit-deutschland.de Darüber werde ich regelmäßig über die aktuelle Entwicklung berichten. Menschen aus ganz Deutschland haben sich dort schon registriert. Es werden immer mehr!!

Ich bleibe am Ball und gehe mit allen, die dabei sein möchten, vorwärts. Die größte Unterstützung wäre derzeit, wenn sich so viele Menschen wie möglich, auf der Seite registrieren und diese in alle Richtungen teilen würden.
Es geht uns alle an, denn es geht um die Zukunft unserer Kinder, unserer Mitarbeiter und uns selbst.

Herzliche Grüße
Michael Burmeister

+++Meine Antwort auf den Artikel in der SVZ vom 16.04.21 Seite 9+++

Hallo Zusammen,

ob diese Darstellung wirklich das wieder gibt, was in den vielen Facebook-Kommentaren seit dem 12.04.2021 hier zu lesen ist, muss jeder für sich selber bewerten. Ich persönlich meine, das dem nicht so ist, sondern dass dies sehr einseitig beurteilt wurde.

Ich stehe zu dem, was ich hier in Facebook und auf der Seite www.freiheit-deutschland.de veröffentlicht habe.

Ich möchte, dass es allen Menschen, in erste Linie für die ich Verantwortung trage, gut geht. Für mich stand immer das Wohl meiner Mitmenschen an erster Stelle. Niemals Geld oder Macht. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Aufgeben gibt es bei mir nicht.

Es geht gerade täglich immer weiter vorwärts!

Viele Grüße
Michael Burmeister

Mein Autohaus

Autohaus Burmeister Parchim

© 2021 www.freiheit-deutschland.de. Alle Rechte vorbehalten.