+++Angriff ist die beste Verteidigung!+++

Hallo Zusammen,

in den letzten Tagen kommt mir immer wieder dieser Spruch „Angriff ist die beste Verteidigung!“ in den Sinn. Seit ich am 10.04.2021 aktiv damit begonnen habe, die Stellungnahme von beiden Bürgermeistern und dem Landrat einzufordern, ist viel geschehen. Ordnungsamt und weitere Ämter versuchen die Anweisungen ihrer Chefs durchzusetzen, stoßen jedoch immer wieder auf Widerstand. Die Chefs sind nach wie vor nicht zu hören und nicht zu sehen. Das ist sehr bedenklich, denn sie werden sich ihrer Verantwortung nicht entziehen können. Wer wird sie jemals wieder wählen???

In meinem Unternehmen stehen immer mehr Menschen auf und beginnen ebenfalls zu kämpfen. Sie haben den Mut bei ihrem Chef gesehen und kommen in Aktion. Wir sind nicht mehr aufzuhalten. Für mich nicht nachvollziehbar ist die Aggression einiger Händlerkollegen gegen mich. Sie haben doch die gleichen Möglichkeiten! Die wahren Gesichter kommen zum Vorschein.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals alle Menschen auffordern aus der Defensive in die Offensive überzugehen. Unternehmer wo seid ihr? Glaubt ihr das es euch nicht treffen wird? Eltern wo seid ihr, was unternehmt ihr zum Schutz eurer Kinder? Wovor habt ihr Angst? Vor der Verwaltung, vor Bußgeldern?

Jörn Baumann hat auf seiner Internetseite sehr verständlich dargestellt, wie jeder mit der Willkür der Verwaltung umgehen kann. Es sind sogar Musterschreiben verlinkt. https://volldraht.de/recht/119-politik/4676-mecklenburg-vorpommern-parchim-der-brd-unsinn-wird-jetzt-beendet

Zwei Mitarbeiter haben heute die Briefe, die ihnen gestern vom Bürgermeister per Post zugegangen sind, zur Überprüfung auf illegale Postzustellung an die UPU Schweiz auf den Weg gebracht.

Auf der Seite www.volldraht.de sind viele Beiträge zu finden, die zur Aufklärung sehr hilfreich sind. Erschreckt nicht über die zum Teil heftige Schreibweise. Diese hilft jedoch damit wir mal richtig wachgerüttelt werden. Beim ersten Besuch des Ordnungsamtes war Jörn gerade zugegen. Im Nachgang wurde ein Gerücht verbreitet, das ein „Reichsbürger“ bei uns im Autohaus arbeitet. Unglaublich solche Behauptungen in die Welt zu setzen, ohne zuvor im direkten Gespräch den Wahrheitsgehalt zu prüfen. Das erinnert mich an das Verhalten der Verantwortlichen der Glaubensgemeinschaft aus der ich Ende letzten Jahres ausgetreten bin, nach dem ich erkannt habe, dass die direkte Verbindung zu Gott nicht im Vordergrund steht, sondern das, was die „Brüder“ sagen eine überragende Bedeutung hat. Es wurde ein falsches Gerücht in die Welt gesetzt, dass der Wahrheit nicht annähernd nahe kommt.

Meinen Glauben an Gott habe ich trotz all diesen Stürmen nicht verloren. Ich habe Ruhe und Frieden im Inneren. Das Gute wird am Ende über das Böse siegen! Das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit und bringt die Wahrheit hervor!

Ich freue mich über jeden neuen Tag und das was er mit sich bringt.

Viele Grüße
Michael

Mein Autohaus

Autohaus Burmeister Parchim

© 2021 www.freiheit-deutschland.de. Alle Rechte vorbehalten.